Arbeitsleben

Arbeitsleben
MS im Alltag Artikel

Die Diagnose „Multiple Sklerose“ kann viele Dinge hinsichtlich der Zukunft in Frage stellen. Eines davon ist Ihr Arbeitsleben. Einige Menschen sind in der Lage, mit wenigen Anpassungen ihren Beruf weiterhin auszuüben. Bei anderen können unterschiedliche Symptome und Schweregrade Herausforderungen in ihrem Arbeitsumfeld mit sich bringen. Es ist bei jedem anders. Falls Sie sich fragen, welche Entscheidung Sie treffen sollten, werfen Sie einen Blick auf die nachfolgenden Ratschläge und Erfahrungen von anderen, die mit MS leben.

Welche Anpassungen kann ich bei der Arbeit vornehmen?

Wenn Ihre MS-Symptome zusätzliche Herausforderungen bei der Arbeit schaffen, gibt es eventuell Möglichkeiten, die Ihnen helfen können, sich anzupassen. Sollten Sie damit beschäftigt sein, Ihre Optionen hinsichtlich der Arbeit mit Multipler Sklerose zu erwägen, finden Sie hier ein paar Ratschläge, die es für Sie einfacher machen könnten, Ihren gegenwärtigen Beruf weiterhin auszuüben.

Work life adjustments

Machen Sie mehr Pausen
Viele Menschen sind der Meinung, dass man umso produktiver ist, je länger man ohne Pause arbeitet. Dies ist nicht immer der Fall, insbesondere bei denjenigen, welche mit MS leben. Sich regelmäßig eine Auszeit zu nehmen, kann Müdigkeit und auch Stress verringern. Machen Sie also das Beste aus diesen Pausen! 

Ziehen Sie flexible oder reduzierte Arbeitszeiten in Erwägung
Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben könnte einen gewaltigen Unterschied bei Ihrer Multiplen Sklerose und der Fähigkeit bewirken, Ihrem Beruf weiterhin nachzugehen. Flexible Arbeitszeiten könnten Ihnen helfen, Ihre MS-Symptome zu handhaben, Termine mit Ihrer MS-Schwester zu vereinbaren und Stress viel leichter abzubauen. 

Verbessern Sie Ihren Arbeitsbereich
Kleine Anpassungen Ihres Arbeitsbereichs können erhebliche Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit haben, trotz MS gute Arbeit zu leisten. Sie könnten beispielsweise erwägen, Ihren Arbeitsplatz näher zur Toilette hin zu verschieben oder um einen Parkplatz bitten, der sich näher am Eingang befindet. Sie könnten sogar größere Computerbildschirme oder angepasste Tastaturen verwenden, wenn Ihnen die Computerarbeit Schwierigkeiten bereitet. 

Sprechen Sie mit Kollegen
Es ist häufig eine gute Idee, einen engen Arbeitskollegen ins Vertrauen zu ziehen und ihm Ihre Krankheit mitzuteilen. Ihr Kollege mag dann in der Lage sein, Sie gegebenenfalls bei der Arbeit zu unterstützen - insbesondere, wenn Sie Rat und Unterstützung benötigen, wenn es um ein Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten geht. 

Von der MS-Community

Barbara

Der Umgang mit Diskriminierung am Arbeitsplatz 
Für Barbara, die mit Multipler Sklerose lebt, war und ist die Arbeit nach wie vor besonders wichtig. Sie schreibt für The World vs.MS (eine Online-Plattform für die MS-Community, auf der Erfahrungen ausgetauscht werden) und spricht darüber, wie ihre Arbeit ihr eine Routine und das Gefühl gab, ein geschätztes Mitglied eines Teams zu sein. Nach ihrer MS-Diagnose stellte sie fest, dass sich die Art und Weise, wie Kollegen sie behandelten, zu verändern begann. 
Zum blog  

 

Patrick

Das Leben nach der Pensionierung aus medizinischen Gründen
Nach langer Überlegung entschied sich Patrick für eine Pensionierung aus medizinischen Gründen, nachdem bei ihm Multiple Sklerose diagnostiziert worden war. Dies bedeutete jedoch nicht, dass er seine Ambitionen vollständig aufgab. Hier erklärt er, wie dieser Zeitpunkt ihn zu neuen Horizonten geführt hat.
Zum video 

 

Charlotte

Studieren mit Multipler Sklerose
Bei Charlotte wurde während ihrer Zeit an der medizinischen Hochschule MS diagnostiziert. Obwohl sie sich an einem entscheidenden Punkt ihres Studiums befindet, spricht sie darüber, wie das Erlernen neuer Fähigkeiten ihr geholfen hat, mit der Krankheit zurechtzukommen. 
Zum video

Nützliche Links